Die Bahn meldet Verzögerungen bei der Lieferung von Fahrzeugen . Der Grund computerfehler.

Damit bestaetigt die Bahn einen Bericht der Broschüre Onemarkets. Sie wurde am Börsentag in Hamburg am 3 November verteilt.

Darin heißt es

[The same Minicontrollers that trigger off airbags steer high speed trains and subways – And they are integrated into credit and banking cards”

Dieselben Mini Steuerungschips, die airbags auslösen, steuern (Hochgeschwindigkeits) Züge und U Bahnen. Und sie sind in Kredit und Bankkarten enthalten.

Zuvor hatte Chrysler jeeps zurückgerufen. Denn airbags lösten aus, ohne daß zuvor ein Unfall passiert war.

[see Spiegel online http://www.spiegel.de/auto/aktuell/jeep-ruft-745-000-autos-zurueck-airbags-koennen-grundlos-ausloesen-a-866344.html]

Auch Toyota rief erneut Millionen Wagen zurück.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/die-wichtigsten-infos-zur-toyota-rueckrufaktion-a-867156.html

Aus diesem Grund habe ich beim Hamburger Verkehrsverbund sowie bei der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA angefragt, wie auf die Meldung reagiert wird.  Beide haben noch nicht geantwortet. In Deutschland allerdings reagiert die Bahn und liefert die neuen Fahrzeuge noch nicht aus.

http://www.stern.de/wirtschaft/news/computerfehler-neuer-ice-bremst-deutsche-bahn-aus-1931676.html

Die Behörde für Wissenschaft und Technik der Usa (Office of Scientific and Technical Information OSTI) hatte in der Warnung vor einer [ terroristischen] Bedrohung am 17 August 2001 auf die Verwundbarkeit elektronischer Systeme hingewiesen.

https://e-reports-ext.llnl.gov/pdf/245172.pdf

Die „WASHINGTON POST“ und Repräsentanten der amerikanischen Regierung trafen sich,  um die aktuellen Risiken zu veröffentlichen.

http://www.washingtonpost.com/postlive/cyber-attack-scenario/2012/11/01/00e92550-2439-11e2-9313-3c7f59038d93_video.html

Image

article and photo: susanne.haerpfer@bits.de at nuclear power plant of Geesthacht Germany