§

Leider kein Scherz, sondern Realität in Deutschland. Als Journalistin habe ich, Susanne.Haerpfer@bits.de, 2006 einen HP Laserjet 1320 gekauft bei der Berliner Firma Druckerfachmann.de AG.

Susanne Haerpfer at work

Susanne Haerpfer at work

Im vergangenen Jahr benötigte ich eine neue Druckerpatrone und bestellte diese. Eine Schwarz/weiß-Patrone kostet 70 Euro.

Diese hat die Firma auch erhalten.

Dennoch erhebt sie weitere Geldforderungen. Denen habe ich widersprochen. Doch Argumenten sind im automatisierten Mahnverfahren weder die Firma Druckerfachmann noch die Amtsgerichte Berlin und Hamburg zugänglich; von Inkassodiensten und Gerichtsvollziehern ganz zu schweigen. Jetzt erhielt ich einen roten Drohbrief durch einen Gerichtsvollzieher,

er habe einen Haftbefehl gegen mich, und die Firma Druckerfachmann verlange dreihundert Euro für die Druckerpatrone.

ink cartridge for 300 euro? photographed by SI(E)H

ink cartridge for 300 euro? photographed by SI(E)H

Ja, Sie haben richtig gelesen: 300 Euro für eine Druckerpatrone oder Haft. Wenn das kein Beitrag ist… Über Ihre Unterstützung würde ich mich freuen. Gern mache ich den Beitrag auch selbst; denn angesichts des Vorgehens der Firma und des Gerichtsvollziehers dürfte es noch mehr Betroffene geben.

Bitte helfen Sie! Bewirken Sie, daß ich nicht verhaftet werde, und auch keine 300 Euro bezahlen muß für eine Druckerpatrone. Danke vorab. Freundliche Grüße, Susanne.Haerpfer@bits.de – TEXT & PHOTOGRAPHY

judge´s alchemistry: how an ink cartridge becomes valuable as gold

judge´s alchemistry: how an ink cartridge becomes valuable as gold