Image

ready for take off

hot air ballon for Charles Heidsieck Champagne

***************************************************************

Mönche halten Heißluftballone. Ein seltenes, ein wunderschönes Bild – zu sehen in Features der Marco Polo productions. „Mit dem Wind durch die Mongolei“ zeigte zdfinfo am Sonntag:

http://www.fernsehserien.de/hoehenfluege/sendetermine

Die Ballonfahrer in der Fernsehdokumentation zeigen einen Bilderbuch-Start.

Jahrelange Erfahrung ist nötig, den richtigen Standort für die Kamera zu finden, das richtige timing auch tatsächlich in die Praxis umzusetzen – für einige Sekunden im Film – in der Totale zu sehen, wie sanft ein Ballon abhebt, genügend Zeit und Abstand läßt für die Nachfolgenden, die genauso sanft vom Boden abheben; fast als seien die Ballons beseelt, als erinnerte sich die Materie an eine frühere Vergangenheit als Martina, die Graugans. Ballons fliegen nicht, sie fahren. So ergibt sich eine besondere Beziehung zur Straße nach Burma – die „Road to Mandalay“ – zugleich der Name eines umgebauten Flußschiffes zur eleganten Fähre auf dem Irawaddy der Eastern&Oriental-Gruppe.

Image

photo von susanne.haerpfer@bits.de von Rangoon flußaufwärts

Mit dem Heißluftballon bin ich in Hamburg gefahren, mit dem E&O gefahren, ebenso mit der „Road to Mandalay“. Gern wäre ich wieder mitgefahren! Gern hätte ich mitgedreht. Leider hat mich entweder niemand gefragt, oder die Post ist abgefangen worden – wie in der New York times geschrieben. Seit 2009 habe ich nie wieder journalistische Aufträge erhalten, keine mail, keine Verträge per Post erhalten – nur juristische Drangsal, nur Schreiben vom Amtsgericht, mit denen ich 25 Jahre meines Foto-und Fernseh-Journalisten-Lebens nichts zu tun hatte und nichts zu tun haben will. Wer also hat meine Reisen, wer hat meine journalistischen Aufträge, Annahmen meiner Themenvorschläge, Arbeitsverträge so abgefangen, wie es offenbar auch der New York Times Autor erlebt hat? Und, viel wichtiger: wer kann dies endlich ändern? Ich will endlich wieder so reisen und veröffentlicht werden wie ich es 25 Jahre lang getan habe.

susanne.haerpfer@bits.de