“Tibet solle die Zeche zahlen für das

unkontrollierte Wirtschaftswachstum in China;

das

Wasser Tibets solle geraubt und nach China

gelenkt werden” kritisiert das Feature

„Kampf um Tibet“

http://www.arte.tv/guide/de/043956-000/kampf-u

m-tibet

In der Dokumentation heißt es:

“An die Ursachen des Wassermangels in den

Großstädten Chinas geht man nicht,

stattdessen geht man auf Raubzug.”

Das ergebe sich aus Plänen Chinesischer

Generäle,

so die Tibet-China-Dokumentation auf ARTE von

Längengrad Produktion