Image

photo & text: Susanne Härpfer

**************************************************************

20 Aktenzeichen hat jemand beim Hamburger Amtsgericht generiert

20 Aktenzeichen für einen einzigen Vorgang

B wie Barmenia

K wie Krankenversicherung gegen

H wie Haerpfer Susanne bzw Susanne Haerpfer gegen Barmenia

Waren angeblich per Verknüpfung nicht auffindbar

20 Aktenzeichen für einen einzigen Vorgang

weshalb das so ist, welchen Sinn dies hat, dies zu erklaeren, dazu war man am Hamburger Amtsgericht weder Willens noch in der Lage

wer weiß etwas?

Gibt es jemanden, der erlaeutern kann, welcher tiefere Sinn dahinter steckt?

Geht es darum, wie bei Arztabrechnungen, möglichst viele Kennziffern zu generieren, die von Anwaelten alle einzeln abgerechnet werden können?

Aufblaehen eines Kosten- und Verwaltungsapparats zu Lasten der Betroffenen?

Geht es darum, einen einzigen Vorgang in so viele Sinnbefreite Vorgaenge zu zersplittern, so daß niemand mehr den Gesamtzusammenhang erkennen kann und so leichter Unrechtsurteile gesprochen werden können, weil das Ausmaß des Unrechts verdeckt wird – durch all die vielen Einzelvorgaenge?

Waehrend der eigentliche Sachvorgang sich leicht in einem zehn Minuten-Fernsehmagazinstück erlaeutern ließe –

Vorausgesetzt, ich erhielte eine Produktionsnummer, ein Kamerateam und einen Sendeplatz.

Ein Fall für extra III

Asterix und Obelix in den Faengen der römischen Bürokratie; Formular grün rosa und gelb als Waffen gegen Römer-verdreschende standhafte Gallier

Klingt lustiger als es ist

 

Von: Susanne Härpfer