Zur Buch-Messe weist mein Russisch-Sprachiger Kollege Alexander Sosnowski auf sein Buch hin:

Das Georgien-Syndrom

erschienen im Mauer Verlag.

Alexanders Recherchen haben sich als sehr zuverlässig erwiesen. Auch wenn ich sein neuestes Buch noch nicht gelesen habe, empfehle ich es bereits jetzt. Wer Russisch lesen kann, findet auf der Seite

Delowaja Gazeta
Wsgljad (Umschrift aus dem Kyrillischen) weitere Artikel.

Buchtipp;

Text susanne Haerpfer