motto photo: Susanne Haerpfer

motto photo: Susanne Haerpfer

Sehr geehrte Bundeskanzlerin Merkel,

ich las, Sie hätten sich an den US-Präsidenten Obama gewendet, weil Sie fürchten, Ihr Handy könne abgehört werden. Soll der bzw. die NSA Taiwan abhören? Denn dort befinden sich die Zugangsdaten Ihres Krypto-Handys.

Die Informationen der Tempest-Handys, die von Siemens entwickelt worden waren, wurden nach der Pleite der Handy-Sparte von BenQ an Taiwan verkauft.

Sie erinnern sich? Auf der CEBIT hatten Sie die Tempest-Mobilfunkgeräte bewundert, einige Zeit später warfen die nicht genügend Geld ab, oder ganz Pfiffige wollten eine crypto-back door kreieren und vergaßen im Eifer, Sie zu informieren.

2006 habe ich bei BenQ angefragt, ob die sensiblen Daten der Kryptologie-Abteilung mit verramscht wurden. Sprecher von BenQ sagten, sie könnten die Informationen im Insolvenz-Wust nicht wiederfinden.

Pingen Sie doch mal Ihr Handy an, vielleicht antwortet ein Taiwanese, ein Insolvenzverwalter oder ein Siemens-Krypto-Experte, der das wirtschaftliche Debakel überlebt hat, und Ihre Zugangsdaten vor dem Insolvenzverwalter in einer altmodischen Schublade verborgen hat.

Herzliche Grüße, Ihre Susanne Härpfer; Susanne.Haerpfer@bits.de

my camera [now defunct] susanne.haerpfer@bits.de

my camera [now defunct] susanne.haerpfer@bits.de