Folterforschung als SPIEGEL-Titelgeschichte verherrlicht.

Chemieabfälle in´s Meer. Mal wieder. Bejubelt – von SPIEGEL-Redakteuren.

Was war da los? Am Wochenende? Wer hat die Redaktion übernommen? Das, was man früher der BILD vorwarf. Jetzt mit höchsten Weihen. Alle schon im Weihnachtsurlaub? Freigestellte, rechtsgerichtete Chemie-Lobbyisten, Staatsdiener und arrivierte PR-Agentur-CEO´s, die „mal eben“ SPIEGEL machen?

Ist das der Grund, weshalb ich nur Leuten begegne, die leugnen, Journalist zu sein. Dann verstünde ich es.

Susanne Härpfer; entsetzt, „Kollegen“